19.10.2013

Stufenaufstieg

weitere Bilder

Stufenaufstieg mit Spielenacht

Jeder Wölfling wird mal groß und so wurden auch dieses Jahr wieder einige unserer Wölflinge Jungpfadfinder. Dazu trafen wir uns am Samstagabend am Pfarrzentrum und machten einen kleinen Spaziergang in den Wald. Dort spielten wir „Drachenjäger“. Ritter, Adelige und Drachenjäger bauten sich jeweils ein Lager und im Anschluss versuchten Ritter und Adelige das Geld der Drachenjäger zu gewinnen. Die Drachenjäger waren aber einfach zu gewitzt und so besaßen sie am Schluss doch das meiste Geld auf der Bank!
Im Halbdunkeln räumten dann die Rover-Leiter Georg und Freddy den „Gruppenraum“ der Rover das letzte Mal auf: Denn auch die Bären-Gruppe löste sich an diesem Abend auf und nun streiften die Bären im Wald umher.
Deshalb beschlossen die Leiter der anderen Stufen, dass sie ihre stärksten Männer losschicken, um die wilden Bären einzufangen. Natürlich geht das gemeinsam leichter und die Leiter fingen sich im düsteren Wald gleich ihre neue Gruppe.
Nachdem Jan und Daniel, Leiter der Füchse, beide auf die Jagd gingen, schnappte sich jeder von ihnen ein paar Füchse und die Bärenhatz konnte beginnen. Scheinbar haben da Jan und Katrin wohl auch nach ein paar Wölflingen gegriffen, die wir Wölflingsleiter ihnen dann natürlich schweren Herzens überlassen mussten. Aber es war ein Trost, dass die erbeuteten Wölflinge sich so schnell mit ihrem neuen Jungpfadfinder-Dasein abfanden.
Nachdem alle Stufen und auch die Bären eingefangen werden konnten, war der Hunger natürlich groß und wir liefen wieder zurück zum Pfarrzentrum. Dort gab es leckere Hamburger und wir veranstalteten eine Spielenacht mit ganz vielen, verschiedenen Spielen.
Auch wenn es wahnsinnig viel Spaß machte, Wölflinge müssen noch groß und stark werden und brauchen dafür eben viel Schlaf! Ruckzuck wurden die Schlafplätze vorbereitet und die Erdmännchen lagen in ihren Schlafsäcken und schliefen tief und fest.
Am nächsten Morgen begann der Tag recht früh mit einem leckeren Frühstück: Madeline, die übrigens auch erbeutet wurde, hatte leckere Waffeln mitgebracht. Zum Abschied erhielten alle aufgestiegenen Wölflinge ein kleines Erinnerungsheft an ihre Wölflingszeit.
Wir Wölflingsleiter
...wünschen den „frischen“ Jungpfadfindern alles erdenklich Gute und freuen uns schon jetzt sie spätestens auf dem nächsten Zeltlager wieder zu sehen
...und freuen uns über die Verstärkung durch die ehemaligen Bären Clara, Clemens und Peter. Wir wünschen euch – und auch allen anderen, ehemaligen Bären – viel Freude als (Mit)Leiter.


Jahresübersicht

DPSG Stockstadt - Stamm Mauritius
Diesen Bericht bearbeiten
Administration